Honorar

Honorar für Verhaltenstherapie

Gesetzliche Krankenversicherung

Meine Praxis verfügt über eine Abrechnungsgenehmigung mit allen gesetzlichen Kassen.

Wenn eine Psychotherapie zur Behandlung einer psychischen Erkrankung notwendig ist, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für die Psychotherapeutische Sprechstunden und der vier Probatorischen Sitzungen sowie nach Antragstellung bewilligen sie meistens die weitere Sitzungen in Rahmer einer Kurzzeittherapie oder Langzeittherapie.

Für die Abrechnung mit der Gesetzlichen Krankenversicherung ist es notwendig, dass Sie einmal im Behandlungsquartal ihre Versichertenkarte zum Einlesen vorlegen. Ein Überweisungsschein ist nicht notwendig.

Eine reine Erziehungs- , Ehe- ,Lebens- oder Sexualberatung ist keine Psychotherapie und wird von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

 

Private Krankenversicherung

Die Therapeutin stellt Ihnen monatlich Rechnungen über die stattgefundenen psychotherapeutischen Leistungen, die Sie zunächst privat bezahlen und dann zur Kostenrückerstattung bei Ihrer Krankenversicherung einreichen.

Ihrer Honorar richtet sich dabei nach einem festgelegten Satz der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Der Stundensatz für eine Psychotherapiestunde à 50 Minuten beträgt dabei aktuell 100,56 €.
Je nach Notwendigkeit und Versicherungskonditionen können weitere Leistungen wie diagnostische Erhebungen, biografische Anamnese und Berichtstellung hinzukommen. Siehe bitte "Gebührenordnung für Psychotherapeuten GOP"

Die Kosten für Psychotherapie werden in der Regel nach Antragstellung und Bewilligung durch einen Gutachter von Ihrer privaten Krankenversicherung erstattet. Die ersten fünf Sitzungen – die sogenannten probatorischen Sitzungen - bezahlen die privaten Kassen in der Regel ohne vorherige Bewilligung.

Bitte informieren Sie sich vor Beginn der Therapie, ob Psychotherapie ein Bestandteil Ihres persönlichen Tarifs ist und ob es Beschränkungen bezüglich psychotherapeutischer Leistungen gibt (z.B. Anzahl der Sitzungen pro Kalenderjahr, Erstattungshöhe etc.). Da das Prozedere der Antragsstellung je Krankenversicherung variiert, informieren Sie sich bitte bei Ihrer Versicherung ob bestimmte Vordrucke, Formulare oder eine formlose Antragstellung erforderlich sind.

GOP Ziffer / Faktor / Betrag €Häufigkeit Erhebung
Verhaltenstherapie Einzelgespräch 50 Minuten
870 / 2,3 / 100,56

Kurzzeittherapie:
5 probatorische + 25 bewilligte Sitzungen
Langzeittherapie:
5 probatorische + 45 bewilligte Sitzungen

Erhebung biografische Anamnese
860 / 2,3 / 123,33

1 x zu Beginn der Therapie

Therapiebericht für den Gutachter
85 / 2,3 / 67,02

Je angefangene Arbeitsstunde

Einleitung oder Verlängerung der Verhaltenstherapie
808 / 2,3 / 53,62

Zur Antragstellung oder zum Verlängerungsantrag

Diagnostik und Auswertung von Fragebögen
857 / 1,8 / 12,17

Zu Beginn und Ende der Therapie

Schreibgebühr pro DIN-A4-Seite
95 / 2,3 / 8,05

Zur Antragstellung oder zum Verlängerungsantrag

Kopie
96 / 2,3 / 0,41

Je Kopie

*Weitere GOP / GOÄ Leistungen, wie konsiliarische Erörterung mit anderen mitbehandelnden Ärzten oder Bescheinigungen können nach Bedarf dazukommen.

Beihilfe

Verhaltenstherapie ist beihilfefähig. Die Formblätter für die Anerkennung der Beihilfefähigkeit einer Psychotherapie sind wegen der Pseudonymisierung bei der zuständigen Beihilfestelle vom Versicherten anzufordern. Die therapeutischen Aufwendungen werden nach dem Gebührenverzeichnis der GOP/GOÄ abgerechnet. Der Stundensatz für eine Psychotherapiestunde à 50 Minuten beträgt dabei aktuell 100,56 €.
Je nach Notwendigkeit und Versicherungskonditionen können weitere Leistungen wie diagnostische Erhebungen, biografische Anamnese und Berichtstellung hinzukommen. Siehe bitte "Gebührenordnung für Psychotherapeuten GOP".

Gesetzliche Unfallversicherung / Berufsgenossenschaften

Das Psychotherapeutenverfahren dient der zügigen psychologisch-therapeutischen Intervention nach Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten. Damit soll einer Entstehung und Chronifizierung von psychischen Gesundheitsschäden frühzeitig entgegengewirkt werden. Die Therapie wird vom Unfallversicherungsträger oder vom Durchgangsarzt (D-Arzt) eingeleitet.
Die Honorierung der Berichte und psychotherapeutischen Leistungen im Rahmen des Psychotherapeutenverfahrens richtet sich nach dem Gebührenverzeichnis „Psychotherapeutenverfahren“ der DGUV und wird vom Kostenträger direkt an die Therapeutin überwiesen. Damit ist keine Vorauszahlung durch den Versicherten erforderlich.

Selbstzahler

Die  hierfür aufgebrachte psychotherapeutische Leistung wird analog der GOP  (siehe Gebührenordnung für Psychotherapeuten) monatlich liquidiert. Der Stundensatz für eine Psychotherapiestunde à 50 Minuten beträgt dabei aktuell 101,00 €.

Als Selbstzahler übernehmen Sie die Kosten selbst und haben neben dem Therapievertrag keine weiteren Formalitäten zu beachten.

Die Kosten sind selbst zu tragen, wenn Sie die Therapie nicht bei Ihrer Kasse beantragen wollen, falls bei Ihnen keine krankheitswertige Störung vorliegt. (Therapie als Wunschleistung). Sie können z.B. durch ein Training Ihre sozialen Kompetenzen (selbstsicheres Auftreten, Kommunikation oder soziale Interaktion) aufbessern, Problemlösestrategien erlernen oder nur eine kurzfristige professionelle Unterstützung in einer akuten Krisensituation erhalten.

Selbstzahler bekommen schnell Hilfe und Unterstützung ohne lange Wartezeiten oder bürokratischen Aufwand. Die Psychotherapie bleibt hierbei außerdem absolut anonym, es erfolgt keine Diagnosestellung und keine Vermittlung von Informationen an die Krankenkassen. Dies kann für manche Menschen einen erheblichen Vorteil darstellen da bspw. bei einer Bewerbung für den Staatsdienst, dem Abschluss einer Lebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherung die hinterlegten Informationen geprüft werden.

Die berechtigte Frage "Wie lange dauert einer Psychotherapie" lässt sich nicht allgemeingültig beantworten, da die Dauer natürlich vom jeweiligen Krankheitsbild und Ihrer persönlichen Situation abhängt. Als Richtwert kann gesagt werden, dass eine verhaltenstherapeutische Psychotherapie 25 bis 45 Sitzungen umfasst. Die Sitzungen dauern 50 Minuten und finden in der Regel ein Mal pro Woche statt.

Menschen, die die Kosten für die Therapie selbst übernehmen, wählen häufig eine zweiwöchentliche Frequenz, um die Kosten tragbar zu halten. 

Honorar für ärztliche Hypnosetherapie
Für die Klienten ist die Hypnose einer Selbstzahler-Leistung
Ihrer Honorar richtet sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Der Stundensatz für eine Hypnosebehandlung à 50 Minuten beträgt  aktuell 101 €. Der Honorar für "Rauchfrei in 5 Sitzungen" beträgt 505 €.

Hypnotherapie wird von den gesetzlichen Krankenkassen nur in Ausnahmefällen  auf Antrag übernommen. Bei Privatkassen sind die Kostenübernahmeregelungen sehr unterschiedlich. Aus zeitlichen Gründen ist es mir nicht möglich, Anträge auf Kostenübernahme an Ihre Krankenkasse zu erstellen. Egal ob sie gesetzlich oder privat krankenversichert sind, können Sie bei Ihrer Krankenkasse nachfragen, ob Sie für die Hypnosetherapie aufkommen.

Honorar für Adipositas Gutachten

Das bariatrische  Gutachten muss vom Patienten privat bezahlt werden. Es ist im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen nicht enthalten. Bei der Befürwortung der Operation können aber einzelne Krankenkassen die Kosten nachträglich übernehmen. Für Kassenpatienten beträgt das Honorar für das Erstgespräch und für das psychologische Gutachten 200 €. Bei Privatpatienten erfolgt eine Abrechnung des Gutachtens nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

Bei Bedenken zur Befürwortung (Kontraindikationen) wird in einem Aufklärungsgespräch der weitere Ablauf besprochen.
Das Aufklärungsgespräch von 50 Minuten beträgt 100,56 € und wird nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) abgerechnet.  

Zu den Nachsorge gehört, dass alle sechs Monate nach Durchführung der bariatrischen Operation ein Kontrollgespräch beim Psychotherapeuten durchgeführt wird. Bei Bedarf kann auch zusätzlich eine psychotherapeutische Behandlung eingeleitet werden. Die Nachsorge wird bei dem gesetzlich Versicherten über ihre Gesundheitskarte abgerechnet. Eine Zuzahlung oder ein Eigenanteil ist nicht vorgesehen. Bei dem privat Versicherten beträgt  das Kontrollgespräch von 50 Minuten 100,56 €, abgerechnet nach GOP.

Honorar für Psychiatrische Behandlung

In meiner Praxis arbeite ich aktuell ausschließlich psychotherapeutisch.
Psychiatrische Leistungen sind aktuell nicht im Angebot.